Costa Rica
Costa Rica
Costa Rica Natur Regenwald
 

Regenwald in Costa Rica

Der tropische Regenwald in Costa Rica zählt weltweit zu den Gebieten mit der höchsten Artenvielfalt. Aufgrund der dauerhaft immerfeuchten warmen Temperatur zwischen 24 und 28 °C ist die reichhaltige Natur des Regenwalds in Costa Rica unübertroffen. Auf einem Hektar Waldboden findet man mehr als 200 Baumarten. Das System Regenwald ist allerdings noch weitaus komplexer. Jeder Baum dient als Wirt für andere Pflanzenarten, welche als Lebensraum und Nahrungsquelle für eine vielzahl weiterer Lebewesen fungiert. Am häufigsten findet man im Regenwald von Costa Rica sogenannte "Aufsitzerpflanzen", welche biologisch als Epiphyten bezeichnet werden. Hierbei profitieren der Wirt und der Gast gleichermaßen. Die häufigsten Pflanzen dieser Gattung sind Bromelien und Orchideen. Ihre leuchtenden Blüten dienen Insekten sowie Vögeln, welche den Wald bewohnen, als Orientierung und Wegweiser zu ihren Futterquellen in der Dämmerung. Der Regenwald in Costa Rica benötigt den entsprechenden Schutz. Informieren Sie sich über Projekte zum Natur- und Umweltschutz in Costa Rica.

Seitenanfang

Costa Rica